Fußspuren. Darf ich mit Dir gehen?

By

Ich zog meine Wege in konzentrischen Kreisen ohne es zu merken, drehte ich mich immer nur um mich selbst. Die Leere, die ich spürte war in mir und nicht die Umstände brachten mich um meinen Verstand, sondern der Knoten in meinem Innern. Als ich Dich plötzlich bemerkte und Dich blinzelnd ansah im Gegenlicht der erwachenden Sonne war es mir, als wären wir uns noch nie zuvor begegnet und doch wohnen wir schon lange Tür an Tür. Manchmal kann Schweigen alles bedeuten. Manchmal bedeutet es nichts. Ich sah mich um und erblickte Deine Fußspuren neben meinen. Kilometerlange Kreise. Nebeneinander, manchmal übereinander, sich verdeckend, umspielend bis mir schwindelig wurde. Aber irgendwann hast Du einen neuen Kreis begonnen, bist etwas abseits gegangen neben meinem alten Trott, bis wir uns immer weiter voneinander entfernt haben. Ohne es zu bemerken, habe ich meinen Gefährten unterwegs verloren. Oder habe ich die Bahn verlassen? Es spielt keine Rolle, denn jetzt bist Du da, stehst vor mir und ich stelle Dir nur diese eine Frage: Darf ich mit Dir gehen?

IMG_8293