Autor*innen und Depressionen…

By

Am Montag, 30.10.2017 hat wieder unser monatliches Literaturtreffen „Lesen nach Los“ der Chiemgau-Autoren im Studio16 in Traunstein stattgefunden. Viele neue Autor*innen haben den Weg zur Kleinkunstbühne gefunden und ihre Namen in den Hut geworfen. Drei Texte wurden dann gelost und wie es der Zufall so wollte: Alle drei Texte haben sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema Depressionen befasst. Lag es am Herbstanfang, der frühen Dunkelheit oder an Samhain? Sehr bewegend waren auch die anschließenden Diskussionen und Nachfragen aus dem Publikum. Viele Autor*innen schreiben, um persönliche Tiefschläge zu verarbeiten. Manchmal führt das Verfassen melancholischer Texte erneut in die Krise…

Das nächste Literaturtreffen findet am 27.11. um 19 Uhr ausnahmsweise im NUTS (und nicht im Studio16) statt. Neue Autor*innen sind wie immer herzlich eingeladen! Es dürfen eigene Texte mitgebracht werden.

Treffen_Oktober_2017