Trotz. Kollaps. Schreiben. – Teil 1

By

Lesung mit Musik und Bildern
Trotz. Kollaps. Schreiben.
Eine Geschichtenkette
am Montag, 23. Juli 2018, 20:00 Uhr
im Studio16, Bahnhofstraße 16, 83278 Traunstein
Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Chiemgau-Autoren e. V. in Kooperation mit dem Kunstverein Traunstein
Moderation: Meike K.-Fehrmann & Robert Gapp

Am Montag, 23. Juli 2018, präsentiert der Verein Chiemgau-Autoren in Kooperation mit dem Kunstverein Traunstein um 20:00 Uhr im Studio16 die Lesung mit Musik und Bildern mit dem Titel „Trotz.Kollaps.Schreiben.“ Dazu zeigen Chiemgauer Künstler*innen ihre Illustrationen. Und es gibt Musik: Die Chiemgauer Band Status Seeker spielt eigene Kompositionen.
Der Eintritt ist frei.
19 Mitglieder des Vereins Chiemgau-Autoren e. V. haben eine Geschichtenkette geschrieben – jede Geschichte schließt an den letzten Satz der vorigen Geschichte an, ohne dass den Schreibenden der Inhalt des Textes bekannt war. Thema aller Geschichten ist „Kollaps“, ein Thema, das sich auch der Traunsteiner Kunstverein heuer gegeben hat. Was ergibt sich aus dieser „anonymen“ Art des Geschichtenschreibens? Was ist aus der Geschichtenkette geworden?
Die ersten sieben Geschichten werden am Abend des 23. Juli 2018 im Studio16 vorgestellt in Ton und Bild. Autor*innen lesen ihre Geschichten, Künstler*innen zeigen ihre Illustrationen dazu, und die sechsköpfige junge Band Status Seeker kleidet das Thema in ihre selbstkomponierten Songs. Zudem zeigt der junge Bildhauer Valentin Diem einige seiner Skulpturen. Die folgenden sechs Geschichten und Illustrationen sind im Rahmen der Trostberger Büchertage am 26. Juli 2018 um 19.00 Uhr in Trostberg im Café Vickie`s Chat & Chill, die restlichen im Herbst in Grassau zu hören und zu sehen.
Die Kettengeschichten befassen sich mit tatsächlichen, möglichen, befürchteten oder zu bewältigenden Formen von Kollaps, Zusammenbruch oder Niederlage, wie sie in den Bereichen Politik, Klima, Gesundheit, Psyche, Gesellschaft, demographischer Entwicklung, Wirtschaft, Verkehr oder Umwelt uns Menschen begegnen. Viele Stimmen kommen auf diese Weise zu Wort. Und die Hörer*innen können in den Texten entsprechend viele Erfahrungen mit Kollaps entdecken und auch Strategien der Bewältigung solcher Krisen kennenlernen.

Im ersten Teil der Geschichtenkette werden die Texte folgender Autor*innen präsentiert: Reinhard Hauswirth, Michael Jeuter, Hans-Peter Kreuzer, Armena Kühne, Magdalena Reupold, Gudrun Bielenski, Annemarie Singer

Teil zwei der Geschichtenkette (26.07., 19 Uhr, Vickie´s Chat & Chill, Trostberg): Meike K.-Fehrmann, Christine Heimannsberg, Inge Witt, Monika Klinkenberg-Weigel, Irmelind Klüglein, Martin Trautwein

Teil drei der Geschichtenkette (Herbst in Grassau, Termin n.o.): Sonja Buchholz / Heidi Merkel, Christoph Rollfinke, Uta Grabmüller, Wolfgang Rendl, Barbara Ammer, Reinhold Schneider

Künstler*innen: Monika Stein, Gertrud Kaiser, Hans Krammer, Claudiha Gayatri Matussek, Willee Regensburger, Monika Klinkenberg-Weigel, Magdalena Reupold

IMG_0779 (2)