Nachtrag: Eindrücke vom Zelttheater Comoedia Mundi Dunkel // Kriminell // Visuell

01
Am 21.09.2015 durfte ich mit einigen der Chiemgau AutorInnen bei Comoedia Mundi (hier mit Maximilian Berger vom Chiemgau Theater) einen Krimiabend gestalten. Ich habe zusammen mit Michael Inneberger aus meinem Buch „Frieda – Ein Demenz-Krimi“ gelesen.

03
Meike K.- Fehrmann liest den Prolog aus Frieda

04

05

06

07

12

09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s