Meike K.-Fehrmann (Autorin)

Frieda – Ein Demenz-Krimi / Warum Herr Hagebeck sterben muss / Kakerlaken-Schach / Die Rache stirbt zuletzt

Meike K.-Fehrmann Der Makel Mara, ich hätte sie Mara genannt. Oder Felix, vielleicht hätte ich ihn Felix genannt. Frau Schulz stand alleine am Fenster und ließ ihren Blick durch den Regen über den wolkenverhangenen brandenburgischen Himmel zur Straße hin schweifen. Schon seit einigen Tagen wollte…

Der Makel – Erzählung von Meike K.-Fehrmann

Lesungen auf Burg Tittmoning mit Bücherparkett: Zum Auftakt der Ausstellungssaison in der Tittmoninger Burg verlegt die Burghauser Schauspielerin und Objektkünstlerin Lotte Llacht im April im Audienzsaal des Fürstenstocks ein Bücherparkett. Mit einer solchen Rauminstallation, die zerstörungsfrei hergestellt ist und ausdrücklich betreten werden darf, hat die…

Kakerlaken Schach – Lesung auf Burg Tittmoning am 19.04.2018 – herzliche Einladung!

Am 23.03.2018 feierte der Verein „Chiemgau-Autoren e.V.“ im Rahmen der Jahreshauptversammlung sein dreijähriges Bestehen. Die Vorsitzende Meike K.-Fehrmann stellte die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres vor. Besondere Höhepunkte waren 2017 u.a. die Teilnahme an den Kulturtagen mit dem Projekt „Literatur entsteht – von der Schreibwerkstatt auf…

Jahreshauptversammlung des Vereins „Chiemgau-Autoren e.V.“

Hommage auf Douglas Adams, dem Verfasser der „Per Anhalter durch die Galaxis“ Trilogie in fünf bis sieben Bänden, der heute 66 Jahre alt geworden wäre: Mein erster Internationaler Handtuchtag Mein Freund Alex ist Gitarrist in einer Punkband. Nach einem seiner Krachmacher-Konzerte, saßen wir in unserer…

Happy birthday ins Universum! Heute wäre Douglas Adams 66 Jahre alt geworden

Der Morgen bricht an ein dunkler Traum hat seine Decke über dich gebreitet da ist nichts in dir außer Schwere dein Körper in die Matratze gepresst als würde ein Betonpfeiler auf dir ruhen Ein schwacher Lichtstrahl fällt durch die Gardine du versuchst die Decke zu…

Der Wattebausch

2

Kommentare

Aus dem Traunsteiner Tagblatt: Nachrichten aus der Region 08.02.2018 Neue Wege in der Jugendgerichtshilfe – Das erste Leseprojekt ist erfolgreich gestartet Junge Straftäter: Bücher lesen statt Sozialstunden Traunstein – Lesen ist eine Kernkompetenz, und auch in der Jugendgerichtsbarkeit gibt es viele Fälle, in denen das Lesen…

Junge Straftäter: Bücher lesen statt Sozialstunden

Ursprünglich veröffentlicht auf Buchherz:
Hallo ihr Lieben, ich darf euch einen wundervoll skurrilen Neuzugang in meinem Bücherregal präsentieren. Ich bin schon gespannt, wie die demenzkranke Frieda zusammen mit dem Kommissar ein rätselhaftes Verbrechen löst. Die beiden sind auf jeden Fall ein ungewöhnliches Team,…

[Neuzugang] Frieda: Ein Demenz-Krimi von Meike K.-Fehrmann